Pe-Twin-kel

Herzlich Willkommen auf meinem Blog. Hier möchte ich Euch meine Werke zeigen, die ich so erstellt habe. Ich wünsche viel Spass und würde mich freuen, wenn es euch gefällt.

27.9.13

Tasche Kira

habe im Netz einen neuen Taschenschnitt gefunden, der einfach wunderschön ist, und das Beste für umme. Die Liebe Kati von naehklimbim hat sich was tolles einfallen lassen und ich habe mich gleich drangemacht und mir eine neue Herbsttasche gezaubert. Aus streichelweichem Cord.

Ich lasse jetzt mal Bilder sprechen. Ich finde sie von außen sehr schön, habe sie mir innen nach meinen Wünschen abgeändert, klar, ist ja meine. War heute schon mir ihr einkaufen und ich finde sie gaanz toll. Erst war ich von dem tiefergesetztem RV nicht so begeistert, aber ich glaube kaum, dass man mir da mal eben im Gewühl reinkann. Toll vielen Dank Kati an dieser Stelle.

Tasche Kira an der Frau, zum Einkaufen ideale Größe, passt alles Nötige rein,  und ich habe eine große Geldbörse

Frontansicht

Rückansicht, meine erste Paspel und auch noch selbstgemacht, noch nicht perfekt
 sind die Eulen nicht Zucker ;o)

Front-Rv-Tasche

Innenansicht, ich mag Einschubtaschen für Handy, Papiere, Bonbons, Tatüs, Kuli ...
der Bändel der unten links zu sehen ist, da ist noch ein Karabiner dran für den Schlüssel.

So, und was am Gurt zu lang war, daraus hat sich mein Junior ein Armband gewünscht, also hat er sich Webband ausgesucht und durfte die Kam Snaps anbringen.

Tada, ein Jungenaccsessoire


Hier noch die Infos:
Taschenschnitt: Kira von naehklimbim
Stoffe: Außen Babycord beige von Stoffladen hier im Ort,
Eulen aus dem Netz, k.A.
Innen: Ikea

 und wie gefällt es euch?
Wie immer freue ich mich über liebe Worte.

schönen Tach noch,
Petra


22.9.13

Nähtreff in Bruchsal

gestern war ich hier und es waren um die 15 nähende Frauen mit mehr und weniger Erfahrung da. Es war toll, jeder hat was zum Essen mitgebracht. Es gab ein Buffett, war echt lecker.
Es gab viel zu sehen, an Maschinen und Materialien und und und
Ich für meinen Teil war zum ersten Mal dabei und habe viele nette und interessante Frauen kennengelernt aber auch genäht: eine Mütze (eigentlich für meinen Sohn, ist allerdings zu groß- hattest Recht Rock Gerda), einen Fleecepulli für meinen Sohn (der hat schon Schokoflecken) wurde gleich heute angezogen und für gut befunden, für mich einen Frotteepulli und eine Birne Helene ist entstanden.
So jetzt aber Bilder

 So sah das Nähparadies aus

 schon fertige Werke kamen ans Fenster

 die Birne Helen habe ich daheim gefüllt und fertig gemacht, dort aber zugeschnitten und genäht
Schnitt: farbenmix Birne Helene auf 75%
Stoff: von Blake Riley


 Meine anderen drei Werke, rosa Frotteepulli nach dem Schnitt der neuen Ottobre woman
Fleecepulli für meinen Sohn in Gr. 122 ohne NZ
Mütze von hier, leider zu groß, obwohl nicht zum ersten Mal genäht
 Mein Nähplatz, und meine Juki HZL F 400
 Fleecepulli von lillesol und pelle in Gr. 122 ohne NZ
mit Applikationen


und was habt ihr am WE so getrieben?
Wie gefallen euch meine Sachen,
also ich mag sie.
Die Mütze wird angeglichen,
aber morgen fahre ich meine Juki erstmal wieder zur Reperatur, sie kam zwar erst vor zwei Wochen aus der Inspektion aber seit gestern macht sie komische Geräusche (nervige) die vorher nie da waren. Als ob was gelockert ist und scheuert oder reibt.

Mist.

schönen Tag noch
Grüße
Petra

19.9.13

RUMS #38

mit meinem ersten genähtem Oberteil. Ok, ist zwar ein Probeteil, aber zuhause trage ich es momentan total gerne, da es kuschelig ist.
Es ist ein Schnitt aus der neuen Ottobre woman, und mit 7/8 Ärmel, erst dachte ich, optimal, aber nun fehlen mir eindeutig ein paar Zentimeter um nicht zu frieren. Aber wozu gibt es Armstulpen.

 da trage ich es gleich nach dem Nähen, mittlerweile ist es gewaschen und sieht nicht ganz so wellig aus. 
Genäht ist es aus einem alten Frotteestretchlaken. Ich liebe Frottee. Insofern ist es nämlich nicht zu dick und nicht zu dünn für momentan. Mit Absicht in Marineblau sichtbar Abgesteppt.
Der Ausschnitt ist schon etwas leirig, denke aber das liegt in der Tat am Stoff. Stört mich jetzt aber weniger. Ein Grund mehr abends die Halssocke anzuziehen. Habe eh immer was drunter.

Habe mir im Sommer einen wunderschönen altrosa Frotteestoff bestellt (auf dem Bild oben links) und nun habe ich den Schnitt für ihn gefunden. Deshalb das Probeteil, damit ich mit der Größe richtig liege. 
Das ist jetzt eine genähte 42 und dabei wird es auch bleiben.

Bin voll stolz auf mein erstes Oberteil und weil ich es auch trage und mag, trotzt Probe und so.

deshalb wandert es heute zu RUMS

wie immer freue ich mich über liebe Worte
Grüße,
Petra

17.9.13

kreativer Dienstag mit

eigentlich Kürbis, der aussieht wie eine Paprikaschote und somit ein Pabpis ist.

Oder was meint ihr?


wenn der Papbis so neben der Birne steht fällt schon auf das er etwas krüppelig ist.
egal orange und herbstlich. Nächster Versuch.

Schnitt: wer hätts gedacht - eigener
Stoffe: Ikea und Ikeabettwäsche

Damit es kein so trostloser Dienstag ist,
habe noch ein Fleecegefüttertes Dreieckstuch für Junior gemacht, Halssocken mag er nicht aber diese Tücher, bitte, bin ja flexibel und mache mir die Welt wie sie mir gefällt


Schnitt: wieder hier

und damit schwenke ich weiter zum creadienstag

schönen Tag noch
Grüße,
Petra

16.9.13

Monstermütze für Junior

am Samstag entstanden und heute gleich in Kiga ausgeführt, freu. Ist immer ein gutes Zeichen, wenn es gleich angezogen wird. Ok diesmal konnte ich fast nix falsch machen. Stoff hat er sich ausgesucht, hätte ich nie bestellt. Passt aber super. Schnitt fand ich dann so schön, vorallem da er auch Skaterschuhe hat und das passt dann erstrecht finde ich. Da er momentan Langarmshirts hat, die am Ausschnitt zu groß sind, habe ich noch ein passendes Tuch genäht.
Genug der Worte, es folgen Bilder:

 Skatermütze mit Dreieckstuch

 die Mütze in einfacher Stofflage, ideal für den Herbst, über den Ohren ist sie doppelt.
 und Junior auf dem Weg zum Kiga

Schnitt Mütze: aus Ottobre 4 (Herbst) 2012
Dreieckstuch von hier

und wie findet ihr es?
wie immer freue ich mich über liebe Worte

und da ich es für meinen Junior genäht habe kommt es heute  zu my kid wears und Made4BOYS

schönen Tag noch,
Petra

15.9.13

der Herbst ist bei uns schon voll da

deshalb sind wir am Basteln.
Entstanden sind gestern Fledermäuse. Diese Woche kam mein Prym Bommelmacher-Set und wurde gleich des öfteren Ausprobiert. Wenn der Faden nicht zu straff gewickelt wird, klappt es auch echt gut. Sonst hatte ich beim Durchschneiden Probleme.

Deko die mit Hilfe des Bommelmachers entstanden sind:

 Einmal Bommelblüten, Stile sind Basteldraht und die Blüten sind masking tape


 so sieht es momentan auf der Fensterbank im Wohnzimmer aus. Bunt und herbstlich


und Fledermäuse, die finde ich besonders cool. Die zwei dunklen hat Junior gewickelt und beklebt die anderen drei ich. Die hängen auch schn im Wohnzimmer vom Regal.

und bei euch so?
schönen Restsonntag noch.

Wie immer freue ich mich über liebe Worte,
Petra

13.9.13

Freitag mit Kobolden - Herbstdeko

Ich habe mir als Herbstdeko einen Kobold genäht, schwupps, weg war er, Junior hat ihn sich gekrallt. Ok, Stoff ist ja zur Genüge da, eben nochmal welche genäht. Diesmal zwei, in verschiedenen Größen und nur für mich als Deko sozusagen, Junior hat schon und mein Mann muss sowas nicht haben, Deko wozu?

Und weil sich Junior über seinen Pilzkopf und ich über meine zwei Pilzkobolde so freue kommen sie heute zum freutag, Premiere.

Hier sind sie
 Aus dem Heft von letztem Monat

 den hier, hat sich Junior geklaut, da ist der Hut noch angenäht
und das sind meine, überlege ob ich noch Augen dranmachen soll, müsste ich allerdings erst bestellen.

Schnitt: aus Zeitschrift Anna
Stoff: Körper, gespendeter Vorhang (bald aufgebraucht, da ideale Farbe)
der gepunktete ist ein Kissenbezug vom Möbelschweden aus der Wühlkiste für 2€, Ansonsten Fleece und Handtuch.
Zum Beschweren sind Glasnuggets drin und Füllwatte

Mit echtem Rouge aufgehübscht und mit Edding den Mund, ist ja Deko

Wie findet ihr sie?

wie immer freue ich mich über liebe Worte

schönen Tag noch,
Grüße eure Petra

11.9.13

Eulen sind fertig

Puh, gestern sahen die Eulen mittags ja noch so aus


Abends habe ich sie fertiggestellt 15 Eulen in sage und schreibe 3h.
Finde das echt lange, aber gut Ding will Weile haben, oder so ähnlich.
Das heisst es wurden  30 x1€ große weiße Filzkreise für die Augen aufgemalt und ausgeschnitten,
15 x2€ große Filzkreise aufgemalt und ausgeschnitten für den Po
30x Füße 
15x Schnäbel
und 30x Flügel
bis auf die Schnäbel wird alles festgeklebt die Schnäbel mit Hand angenäht und die Pupillen mit Edding draufgemalt, ursprünglich habe ich das auch mal aus schwarzem oder grauen Filz gemacht, aber so fizzeliges Zeugs ausschneiden wird bei mir nicht rund, dann liebe aufmalen.
Und dann sehen sie so aus.


Da nach Pobildern gefragt wurde, reiche ich noch zwei Bilder nach
So sehen die Eulen unten aus, das meinte ich mit Pokreise. Da sie unten vernäht sind werden sie mit einem Kreis hübsch gemacht.

und von hinten sind sie so


und was sagt ihr, lohnt der Aufwand?

Ich finde ja, aber da ich viel Zeit und Mühe in die Eulen investiere, sind sie Geschenke.

bei uns regnet es gerade, ich wünsche einen schönen Tag,
eure Petra

10.9.13

Kreativ in den Herbst - Herbstdeko - Deko

da das Wetter ja nun herbstlich wird, habe ich mich an eine Deko getraut vor der ich total Respekt hatte, als ich sie das erste Mal gesehen habe. Und was soll ich sagen, sowas von easy und total genial. Manchmal steh´ ich echt voll auf dem Schlauch.
Hier mein Anfang von Herbstdeko eine Birne und aus Resten sind noch Eulenkörper entstanden. Es fehlen noch die Filzteile, aber immerhin.




Schnittmuster Birne von farbenmix 
allerdings in 75% Größe
Stoffe: der Braune eine ersteigerte Vintagebettwäsche und das Orange-Rote-Violette, Bettwäsche von Ikea von einer Freundin gespendet.

Wie findet ihr es?
und ab damit zum creadienstag und zur Link your stuff

schönen Tag noch,
Grüße Petra

8.9.13

Gemütlicher Sonntag - Papierbasteln

heute haben wir es ruhig angehen lassen. Habe u.a. mit Junior gebastelt. Ein paar Faltvögel. Gut das ich Tonpapier und eine Schneidemaschine daheim habe, so kann spontan losgebastelt werden, wenn es draußen regnet. Beim Gelben habe ich ihm es noch gezeigt, die anderen sind allein entstanden. Ich finde sie allerliebst. Der schwarze Rabe mit den Glitzeraugen hat es ihm angetan, Rabe halt und schwarz. Mit dem läuft er schon den ganzen Tag rum und schleppt ihn überall hin. Schön, wenn einem gefällt was man geschaffen hat.


Der Hefeteig ist gerade geploppt, d.h. ich gehe in die Küche und mache Minipizzen, soll heißen für jeden seine eigen kleine runde, jeder bekommt wie er sie mag.

Und ihr so?

über liebe Worte freue ich mich immer.

schönen Abend noch,
Petra

6.9.13

Ein Geburtstagsgeschenk - Tasche - Einkaufsbeutel

 wurde am Mädelstag zum Geburtstag übergeben , durfte ich ja noch nicht zeigen. Habe es aber hier, schon mal erwähnt, durfte ich aber nicht zeigen.
Deshalb heute und jetzt.



meine Freundin hatte sich den Stoff (alte 70er Jahre Bettwäsche) und Schnitt (sie bekam schon mal so eine in klein) ausgesucht. Sie hat ihr gefallen und das ist die Hauptsache.

Sie bekommt mit Sicherheit noch mehrere, denn wie heisst es so schön, Taschen und vorallem so einfache Einkaufstaschen mit denen man angezogen aussieht kann man nie genug haben.

Wie findet ihr sie?

Wie immer freue ich mich über liebe Worte,

schönen Tach noch,
Petra

5.9.13

Wieder da aus Mallorca

Schön war unser Urlaub, das Wetter war anfangs zwar nicht so prall, mit ins Wasser war für uns nix. Morgens noch frisch und im Laufe des Tages warm. Was nicht schlimm war, haben wir schöne Ausflüge gemacht.
Unser Hotel war in Port Alcudia an der Ostküste. Ein Fußmarsch entfernt nach Alcudia, die wohl älteste ursprünglich römische Stadt in Mallorca. Alcudia hat eine sehr schöne Altstadt und die alte Stadtmauer ist begehbar. Auch hat es eine Ausgrabungsstätte.

Das war in Alcudia

Am nächsten Tag sind wir spontan, als wir sahen, dass wird wieder kein Planschwetter für uns, mit einem Leihwagen zum nördlichsten Punkt von Mallorca
Cap Formentor, allerdings liegt auf halber Strecke des Zipfels ein Aussichtspunkt auf dem hat es sehr stark gewindet, und dort gefällt mir die Aussicht persöhnlich besser, man kann bessere Bilder machen, es gibt dort einen Weg und viel zu sehen, seht selbst






Weiter ging es zum Cap Formentor





Unser Hotel unten bei der 5 und oben das Cap, habe mal unsere Strecke aufgezeigt, das war ungefähr eine Stunde Fahrt. 

Von dort, und wenn wir schon einen Leihwagen hatten, sind wir noch kurz nach Pollenca zur Kapelle von der man einen Blick auf ein Castell hat, interessanter für uns war die Katze


die war ja interessant gescheckt und total verschmust.

Wir haben uns dann noch mal einen Leihwagen geliehen und sind nach Porto Cristo zu der Drachenhöhle, ich war ja schon mal hier, war aber aufs neue überwältigt, ich finde Tropfsteinhöhlen sowas von faszinierend.
Es war erlaubt zu fotografieren, allerdings ohne Blitz, im Nachtmodus ging es aber sehr gut.
Der Höhepunkt der Begehung ist ja eindeutig das Livekonzert auf dem Martelsee, dem größten unterirdischen See Europas. Wahnsinn, das Licht wird ausgeschaltet und es kommen 3 beleuchtete Boote wobei auf dem ersten 4 Musiker Klassikmusik spielen, die Akkustik ist beeindruckend.
Danach geht es entweder mit dem Böotchen über den See oder einer Brücke.
Beim ersten Mal war ich mit dem Boot, diesmal Brücke, fand ich besser. Ich mag aber auch das Wasser im Dunkeln und Tiefen nicht so.

Danach schwer beeindruckt sind wir an den Hafen von Porto Cristo und haben lecker gespeist. Das war ein toller Ausflug.

Zum Schluß noch schöne Blüten


eine Palme und dann ging es auch schon Heim


Fazit, Mallorc ist eine schöne Insel, man kann einiges entdecken, die Leute sind unheimlich freundlich, das Meer war der Hammer, klares türkises Wasser, tolle Wellen, einfach nur herrlich.

ich schwelge noch in Erinnerungen

schönen Tag noch
Petra