Pe-Twin-kel

Herzlich Willkommen auf meinem Blog. Hier möchte ich Euch meine Werke zeigen, die ich so erstellt habe. Ich wünsche viel Spass und würde mich freuen, wenn es euch gefällt.

31.1.14

Freitag - freutag - Freundetag


also worüber ich mich heute freue, darüber, dass ich eine ganz, ganz tolle Freundin habe und ich mit ihr heute Morgen ein wie eigentlich immer, tolles, erfreuliches, erbauliches, freundschaftliches (ich könnte die Liste weiterführen) Telefonat geführt habe. Freunde sind ja soo wichtig, es tut so gut, verstanden und gekannt zu werden. Vielen, vielen Dank. Das war heute mein Freudemoment.

Jetzt geht es zu gestern abend, nachdem ich meine Jackie gestern gezeigt habe und es absehbar ist, dass nun die Echte entsteht, habe ich gestern, ewig überlegt, wie sie aussehen wird. Den Wollwalk habe ich hier schon eine Weile liegen. Es war mir nur nicht klar, soll ich ihn kominiern oder nicht, die bunten Jackies finde ich toll, aber irgendwie bin das einfach nicht ich. Jedenfalls als ich mich dann entschieden habe und es so auf dem Boden liegt und ich dass ewig anstarre, kamen mir erstaunlich viele Ideen, habe mich nun doch für eine Kombination entschieden, da ich fast befürchte nur der eine Wollwalk wäre etwas zu - naja - kariert.

hier mal ein Fitzelbildchen, da sie ja noch nicht fertig ist.


Das ist dann quasi Freupunkt Nr. 2
Nr. 3 - die Sonne scheint
...

Freutag halt

ich verlinke deshalb zum
und

allen ein schönes Wochenende,
Grüße,
Petra


30.1.14

RUMS #5/14

mit einer noch nicht ganz fertigen Jackie.

Zu gestern noch Ja - Ansilla Du hattest Recht, war klar, ne?  und geoverumlockt, deshalb weil es eigentlich für Wollwalk, also offenkantig gedacht ist.

Nachdem ich hier auf dem Nähtreffen war und ich bei der Erstellung dreier Jackies anwesend war, war irgendwie klar, will ich auch haben. Allerdings wusste ich zu dem Zeitpunkt noch nicht wie toll ich Wollwalk finde, deshalb erstmal beiseite geschoben. Da aber auch eine Jackie aus Steppstoff enstanden ist, ich den sehrwohl beim Stoffmarkt erstanden habe, allerdings zu dem Zeitpunkt keine Overlock hatte, weitergeschoben.
Nun denn, ihr wisst ja mittlerweile habe ich mir eine Overlock ersteigert, und diese Woche war es dann soweit. Dienstagabend zugeschnitten, nachdem ich Samstags den Schnitt übertragen hatte, hänge immer zwischen Zwei Größen fest, habe mich für L entschieden. Gemäß dem Motto, lieber zu groß als zu klein.
Jedenfalls, habe ich sie gestern abend geoverumlockt und genäht, was noch fehlt sind die Knöpfe, da bin ich mir jetzt einfach noch nicht schlüssig ob ich Knopflöcher ausprobieren soll oder die Schlaufen.
Da es mit dieser Jacke so ist, dass ich sie eigentlich als Probejacke genäht habe, einfach weil ich Wollwalk besorgt habe aber wegen der Größe und Passform den nicht anschneiden wollte.
Der Steppstoff ist strechtig, sehr angenehm, kann es nämlich nicht haben wenn mich Jacken einengen, Klamotten im Allgemeinen.
Jedenfalls bin ich stolz wie Bolle, selbst mein Mann hat gestern nicht schlecht geschaut, als ich nach geratter und genähe, eine Jacke anhatte. Grins ;o)

hier die Selfies, wie immer ohne Kopf, ich muss mal demnächst zeigen, wie ich mich selber ablichte und weswegen der Kopf immer weg ist.






 hier sieht man die Ziernaht gut, den dreifachen ZickZack





Steppstoff: vom Holland Stoffmarkt

So und da es ja mein Gutes Stück ist, ab damit zu 

freu :o)

seid ganz lieb gegrüßt,
Petra

29.1.14

hier wird offline gearbeitet

allerdings werden die Bilder momentan abends (bei dem nicht vorhandenem Außenlicht) einfach nix. Drum heute. Gestern abend zugeschnitten.
Hoffe ich komme heute abend dazu sie zu umoverlocken um sie dann die Tage zusammenzunähen, die Teile.


den Stoff habe ich hier schon einmal als frisch gekauft gezeigt.

So, bin dann mal wieder weg

liebe Grüße,
Petra

27.1.14

Der 365-Tage-Quilt

Puh, nachdem ich letzte Woche schon ein paar zusammengenähte Quadrate vom 365-Tage-Quilt gesehen habe, habe ich gestern abend noch meine Quadrate zusammengenäht. Das wird ja mein erster Quilt bzw. Patchworkdecke, ich habe superexakt genäht, ehrlich, aber (es sollte kein aber geben) die Nähte sind nicht immer aneinandergestoßen. Da es unsere kunterbunte Wozidecke wird, kann ich es noch durchgehen lassen.

hier meine ersten zwei Reihen

 einmal komplett
und in zwei Hälften



Wünsche einen schönen Wochenanfang

Grüße,
Petra

26.1.14

Toffee nosed friends - bei uns Knuffels

habe ich heute verschenkt, an meine Nichte, sie hat heute Geburtstag - auf diesem Wege nochmals die liebsten Geburtstagswünsche.
Da ich mir damals den englischen Begriff für hochnäsig nicht merken konnte, mal abgesehen davon mein Sohn auch nicht, haben wir sie intern Knuffels genannt. Habe ihn in 80% Größe genäht.

Da er und sein fast gleicher Zwilling schon im Header zu sehen sind, blöd, ich weiss. Hier aber offiziell, sozusagen, erst nachdem er verschenkt wurde.

Knuffel Nr. 1


das Gesicht habe ich mit der Maschine, mit dem 3fachStich aufgenäht



Stoffe: glaube vom dawandashop


ich verlinke es noch zum

wünsche einen schönen Sonntagabend,
Grüße,
Petra

24.1.14

Wichtelmütze

wie ich hier schon geschrieben habe, ist vom Rest des Bettlakens nicht nur ein Shirt für mich sondern auch noch eine zusammengestückelte Wichtelmütze für meinen Sohn entstanden.

Tadaa



Da sie uns dann eben genauso fad vorkam wie der Prototyp von meinem Shirt
wurde es kurzerhand mitgebatikt

 Farbe im Eimer auf dem Balkon, mit zusammengeknülltem - ok- in diesem Fall Shirt

 schön eintunken indem ich es mit meinen Farbstöcken beschwere
und heraus kam dann

die


wie schon gestern geschrieben, ich liebe Batik

So denn
ab damit zum 


schönes Wochenende euch,
Grüße,
Petra

23.1.14

RUMS #4/14 mit Batikshirt

Gestern habe ich ja mein Probeshirt Daphne gezeigt, da es mir einfach zu blass war, habe ich mittags auf dem Balkon gebatikt, eigentlich macht sich das ja wie von selbst. Abgeschnürt, eingeweicht, ausgewachen, ins Kurzprogramm gemacht, getrocknet und schwupps wird von dem hier

das hier, jetzt mag ich es lieber und es wird sicher getragen, nur mit den Ärmel bin ich mir noch nicht sicher.





  So dämlich stehe ich nur da, damit ihr den Schnitt und den Farbverlauf besser sehen könnt ;o) iss klar, ne






bin halt eindeutig ein Kind der 70er, ich liebe Batik, vorallem selbstgemacht.
Aus dem Rest vom Bettlaken ist noch was für Sohnemann entstanden, dass zeige ich noch.

Heute aber ab damit zu


Wie findet ihr es besser, gestern oder heute?

schönen Tag noch,
Grüße,
Petra

22.1.14

Premiere für mich

zumindest was den MeMadeMittwoch angeht. Bin schon länger heimlicher Zuschauer, aber war noch nie dabei, dass ändert sich hoffentlich dieses Jahr, denn für mich was zum Anziehen zu nähen, habe ich mir für dieses Jahr fest vorgenommen. Den Anfang macht - eine Daphne zuerst gesehen bei Knoddoos Bastelwelt. Konnte mich beim Zuschneiden nicht für die Größe entscheiden, da ich gerne ein - zwei Größen größer trage (und im Winter eh) da das Shirt aber ja von vorneherein schon weit ist, naja. Die Ärmel sind definitiv noch zu lang, bin mir auch nicht sicher ob ich es so lasse oder noch enger näher, die Ärmel kürze keine Ahnung, für daheim ist es als Probeshirt ok. Ach ja und  mit meiner neuen Overlock genäht, ging super, bin von diesem kleinem Maschinchen begeistert. Muss mir nur noch irgendwas für den Abfall einfallen lassen.








Schnitt: von lasari - daphne
Stoff: eingegangenes Bettlaken

so und nun zum ersten Mal
ab damit zum


was sagt ihr? Ärmel kürzer? Enger?


schönen Tag noch 
Petra

21.1.14

mal was Neues ausprobiert

aber vorher erstmal vielen lieben Dank für die 28 Follower,
die mittlerweile angemeldet sind, 
ihr könnt euch nicht vorstellen, wie glücklich ihr mich macht

DANKE

und 
nun 

Elefantös ist zwar schon altbekannt, für mich aber insofern neu, da ich ihn zum erstenmal genäht habe. Das Schnittmuster habe ich schon länger hier liegen, es kam mir allerdings sooo riesig vor. Da Sohnemann ja eh ohne Kissen schläft und mittlerweile schon die Eule als Kissen benutzen kann. Habe ich mich einfach aus, brauchen wir eigentlich nicht wirklich Gründen dagegen entschieden. Da ich es aber unbedingt ausprobieren wollte und ich von meiner Mama originall  70er Jahre Bettwäsche bekommen habe, an die ich mich noch als Kind erinnern kann. Hatte ich keine Gegenargumente mehr, zugeschnitten und genäht ist es Raz-Faz. Die Augen wollte ich allerdings nicht rund deshalb sind sie halbrund - ganz einfach :o)

Ach ja, eigentlich wollte ich das Elefantenkissen in meinem Auto deponieren, für Sohnemann oder Beifahrer zum Kuscheln. Er war fertig und auch schon in den Armen meines Sohnes, nun wird vorerst damit vorm Fernseher abends gekuschelt, ist auch superbequem für den Kopf. Momentan wohnt er also auf dem Sofa.

hier unser Ollie



Schnitt: farbenmix
Stoffe: Körper - original 70er Bettwäsche meiner Eltern
Ohren - Buttinette
Augen- Jeansrest und Kam Snap
Schwanz - Wollwalkrest von hier und hier

und verlinken tue ich zum 



Wie findet ihr unseren Kuschelolli?

schöne wenn auch verregnete Grüße,
Petra

20.1.14

eine Taschenbrosche ...

... für meine robuste Wintertasche ist entstanden




ganz fix. Mit meinem Kreisschneider aus Resten Kreise ausgeschnitten und dann mit der Zackenschere
verschönt auf einen Wollwalkrest der absichtlich
unkorrekt rund geschrieben wurde
in der Mitte festgenäht und mit einem
Metallknopf verdeckt.

So, dass wars für heute

schönen Tag euch,
Petra

17.1.14

Freitag - Freutag - Fingerringtag

Da ich mir gestern abend als ich ferngeschaut habe einen rosa Rosenring gemacht habe, den ich heute schon anhabe und mich darüber freue :o) zeige ich ihn euch.

Weil ich ein Mää- ädchen bin, mag ich rosa halt einfach immernoch gerne, und ich trage heute eine dunkle Jeans samt dunkelblauen Pulli und somit ist der Ring eindeutig ein Hingucker.





Tja und da Freitag verlinke ich zu
und
 
wünsch euch allen ein schönes Wochenende,
Grüße,
Petra

16.1.14

RUMS #3/14 mit einer Etagere

nachdem ich mit diesem Post zum Wiederholten Male auf eine selbstgemachte Etagere aufmerksam wurde, habe ich flugs das Zubehör hier bestellt um jetzt endlich mal selbst eine zu machen.
Nachdem ich dann auch noch im schwedischen Möbelhaus fündig wurde für die eigentlichen Etagen, sprich Teller und Schüsseln und die Teller auch noch reduziert waren, wegen Macken, die ich a) fast nicht gesehen habe und b) eigentlich egal für den Zweck. Also gekauft, tja und jetzt bin ich süchtig ;o)
Es ist einfach so schön, wenn Schönes einfach ist (den Satz muss ich mir patentieren lassen).

Hier meine Etagere nur für mich und mein Krimskrams.







Ist sie nicht schön?
Ich mag sie, und finde sie superpraktisch, grad wegen dem Schüsselchen und dem tiefen Teller, da kann man gut auch mal Kleinkram reintun, bei mir sind momentan oben die Hotfixsteine, in der Mitte mein Basteldraht und unten meine Stoffquadrate für den Quilt in 365 Tagen

so und nun ab damit zu RUMS und schauen was es dort heute zu bestaunen gibt
und hier
und zum freutag

geordnete Grüße,
Petra

15.1.14

Kreativität ist ansteckend

gestern beim Creadienstag waren so tolle Beiträge bei, vorallem der eine Sorgenfresser hat es mir echt angetan. Er sah aus wie eine Rassel die ich mal genäht habe.
Nachdem ich mittags irgendwann mit dem iPad auf dem Sofa saß und mal kurz schauen wollte was Neues verlinkt wurde, schwupps saß mein Kurzer neben mir und hat auch diesen Sorgenfresser gesehen und meinte den können wir doch auch nähen, oder? Nur anders. Also gut, dann eben anders.
Unserer ist so

 hier Sorgenfresser, einmal hungrig um Sorgen wegzufuttern


 hier in freudiger Erwartung und zum Knuddeln bereit


 hier, zeigt er uns seine knuddelige Rückseite


 hier wartet er auf das Gefunden werden vom Sohnemann

ich verlinke mal zu
und

wünsche einen sorgenfreien Tag
Grüße,
Petra