Pe-Twin-kel

Herzlich Willkommen auf meinem Blog. Hier möchte ich Euch meine Werke zeigen, die ich so erstellt habe. Ich wünsche viel Spass und würde mich freuen, wenn es euch gefällt.

31.5.16

Erstes Freebie - Pflasteretui

Huhu, heute habe ich mein erstes Freebie für euch. Meine Herren, da hat mich das Erstellen und Tun bei weitem nicht so viele Nerven gekostet als meinen Mann zu fragen, wie ich es umwandle und in die Dropbox kriege. 
Ihr kennt sicher die Pflaster die man als bei der Apotheke als Mitgebsel bekommt, da die ja nicht so schön sind, habe ich mir überlegt diese aus festerem Papier zu machen. Sind somit wie ich finde wandelbar.

So schaut es gefüllt mir Pflastern aus, nimmt wenig Platz unterwegs ein, ist ein schönes kleines Geschenk und sieht mit bedrucktem Papier schön aus. Aus Snap Pap ist es sicher noch langlebiger.

Ich zeige euch erst die einzelnen Schritte und unten sind die Downloads für Plotterbesitzer und für Druckerbesitzer.
 Also ich habe gleich zwei mit meinem Potrait ausgeschnitten

 da wo ich die rote Linie gemalt habe, falzen, ich habe mein Wendetool auf dem Bügelbrett verwendet, ein Lineal würde auch gehen. 
Ein Lineal zur Hilfe nehmen und die Knickstellen vorbereiten.

 Knicken und zu einem Etui falten, die Lasche hinten in den Schlitz einführen, fertig.

 hier sieht man den Schlitz.

 und zum Größenvergleich hier nochmal


Hier der Link für den Plotter

und hier die Ausdruckvariante


Würde mich freuen, wenn es euch gefällt und ihr angebt, dass es von mir ist.


Danke fürs Vorbeischauen,
Petra

verlinkt: creadienstag

29.5.16

Mein 40. Geburtstag

Seit gestern bin ich 40 und stolz darauf.
Habe ich doch Einiges geschafft und Einiges noch vor.

Ich bin jetzt 40  im 
Herzen jung und Kind und ganz ehrlich, ich fühle mich nicht alt ganz im Gegenteil, ich weiss wer ich bin und was ich kann, ich kenne mich. Tolles Gefühl.




Dafür, dass nur meine Eltern da waren (ach deren Geschenk hat es auf´s Fot nicht geschafft) und ich noch nicht wirklich gefeiert habe, habe ich sooooo schöne Karten und Päckchen zugesandt bekommen.
Danke ihr Lieben.
Die Lavalampe steht immer da, ich mach für Geburtstage immer Platz und da kommen die Karten und Geschenke hin.

von meinem Männe bekam ich, tadaa

 einen Anschiebetisch für meine Nähmaschine, toll oder. Freue mich schon aufs Ausprobieren.
Riesig die Fläche, hinten sieht man den normalen Nähtisch. Dann könnte ich mich auch mal ans Patchworken wagen. Die Nadelwelt in 2 Wochen kommt da grad Recht.
Da werden wieder Inspirationen gesammelt.


Danke allen, die mir auch über Facebook geschrieben haben, habe ganz viele Mails erhalten und wenn ich auf Facebook gehe, habe ich keine Ahnung wo die sind. Drum auf diesem Wege erstmal Danke und ich gehe dann mal suchen.

Ich hatte einen schönen Tag,

Petra




Nachtrag:
Vielen lieben Dank für die vielen, lieben Kommentare

26.5.16

RUMS #21/16 mit einem Brillenetui

Ich bin quasi eine Ganzjahressonnenbrillenträgerin, da meine Augen lichtempfindlich sind, ich sehe sonst einfach nix.

Da ich einfach mehr als eine Sonnenbrille habe, habe ich mir halt noch ein Brillenetui genäht. Passend zur aktuellen Tasche, aber selbst wenn nicht finde ich sie immer passend.



Schnitt: eigener, hat sich bewährt. Wird für Kinder verkürzt für größere Brillen verlängert
Stoffe: Jeans von buttinette und Innen von Tedox
Putztuch als Verstärkung
Plott: aus dem Netz für private Zwecke umgewandelt
Fazit: immer wieder toll, wandelbar und ein tolles Geschenk, war im Urlaub dabei und passte perfekt zur Tasche

Danke fürs Vorbeischauen,
Petra


verlinkt: RUMS

25.5.16

Pfingsturlaub 2016 - Allgäu Füssen

Heute möchte ich euch zeigen wo wir letzte Woche waren.
Allerdings nur mein Sohn und ich, da mein Mann Ende April operiert worden ist, ein Elektiveingriff, somit musste er auch wegen seiner passiven Übungen daheim bleiben.

Da Freunde aus der alten Heimat Durlach auch dort waren, die Ferienwohnungen lagen 5Min. mit dem Auto auseinander, war es nicht weiter schlimm.

Ziel Füssen im Allgäu
heute mal erst Text, dann Bild
 
Untergebracht in einer tollen Ferienwohnung vom Balkon dieser Anblick. Schloß Neuschwanstein.


Da ging am nächsten Morgen auch unser Ausflug hin, allerdings sind wir nicht rein ins Schloß, aus Prinzip. Wir standen fast eine Stunde an, um dann zu erfahren, es war zu dem Zeitpunkt 12h, das die nächste deutsche Führung um halb fünf ist, alle anderen dazwischen, waren englisch. Hallo, geht´s noch, dann auch nur für ne halbe Stunde und 12€. Die Gruppen waren auch nicht gerade klein, haben wir dann vor Ort gesehen. Das ist gleich auf dem Touriberg, Hohenschwangau.


Vor Hohenschwangau, dieser schöne See.


Hier ist es nun auf den Weg nach oben, Schloß Neuschwanstein. Kaum waren wir oben, hat es auch geregnet, drum so düster.


der Blick mit Abendsonne, auf dem Heimweg.


Am nächsten Tag, war der einzige nichtbewölkte Tag und ohne Regen, dafür Sonnenschein, Baumwipfelpfad in Zeißelwind. 400m in 21m Höhe, einfach herrlich.


Blick vom Pfad auf die klare Lech, Gebirgsbach.


von oben

Unter dem Baumwipfelpfad ist einer von zwei Erlebnisspfaden, Thema Wasser, der andere mit dem Thema Wald war über der Straße. Sind beide abgelaufen, sehr schön gemacht. Mit Spielplätzen und Interessanten  Informationen. Wir haben den ganzen Tag hier verbracht. Hier auf dem Bild die Lech, und eine Insel, da haben die 3 Jungs ewig im Gestrüpp, Dschungel gespiel. 

Das war schon kurz vorm Lechfall, Beweis ich war auch da.


In Füssen selbst, waren wir nur immer kurz, was mir auffiel, sie hatten wunderschöne Türen, und die waren irgendwie niedrig.

die Spitalkirche in Füssen

Am Donnerstag letzte Woche ging es da es den ganzen Tag geregnet hat getrennte Wege, mein Sohn und ich waren in Wertach im Allgäulino einem Indoorspielplatz. Das irre war als wir dann gegen halb vier gingen, treffen wir auf eine Mutter aus Durlach mit ihren Kindern, die wir noch vom Kindergarten kennen, ist die Welt nicht klein. 

Am letzten Tag am Freitag, waren wir in Hopfen am See, später ging es noch ins Tal der Sinne, wo wir lange bei den Kaulquappen verweilt haben und abends gemeinsam Essen.

Nach dem Essen, noch einen kurzen Spaziergang in Füssen, hoch zum Finanzamt.


Fazit: Füssen und Umgebung hat Einiges zu bieten, unschlagbar einfach dieser Blick auf die Berge. Da ich als Kind mit meinen Eltern viel in den Bergen, Alpen war, fand ich es eh schön.
Ich denke fast wir waren nicht zum Einzigen Mal da, mein Mann muss es sich doch auch noch anschauen gehen ;o)

Danke fürs Vorbeischauen und Durchhalten,
Petra


24.5.16

Kork im Bad

Was noch vorm Urlaub entstanden ist,
zeige ich euch hier.
Ich habe auch Kork bestellt, aber auch einen selbstklebenden,
da hatte ich gleich eine Idee.

Die Dose im Bad wurde kurzerhand abgemessen, Kork zugeschnitten, aufgeklebt und fertsch.

und so sieht es in Aktion aus.
Kork von buttinette


Bin die Woche noch im Ferienmodus.

Danke fürs Vorbeischauen,
Petra

verlinkt: creadienstag



23.5.16

Taschenspieler CD 3 - das waren meine

Seit vorgestern sind wir zwar wieder aus dem Urlaub zurück. 
Eine Woche fast ohne WLAN (ging nur sporadisch um die Ausflugsziele auszukundschaften und war dann schon weg). Sind jedenfalls noch in Ferienzeit, d.h. ich weiss nicht ob ich die Blogrunden schaffe.

Was ich aber unbedingt will, allein für mich als Nachweis ist eine Zusammenfassung von dem TS3 Sew Along.

Drum hier, ich war dabei und das sind meine Taschen vom Taschenspieler 3 Sew Along bei Emma

angefangen hat alles mit der Beuteltasche
Innen mit dem Gegenstoff. Nicht mein Fall von Tasche ist noch in meinem Shop zu erwerben.

weiter ging es mit der Zirkeltasche mit Federn und ohne
 diese ist schon verkauft, und die andere ist noch in meinem Shop

beide sind aus Cord. 
So eine werde ich definitiv nochmal nähen, die Größe ist ideal.

dann kam der Geldbeutel dran, den habe ich gleich 4mal genäht
und hier
und meiner den ich jetzt schon zweimal im Urlaub dabei hatte, der hat sich bewährt


weiter ging es mit der Kosmetiktasche, die habe ich zweimal genäht und beide schon verschenkt
 einmal aus dem Stoff wie die Beuteltasche



dann kam die Kuriertasche, die ich weggelassen habe, mag große Klappentaschen einfach nicht.

bei der Kurventasche war ich wieder dabei
danach kam die Retrobag, das war die Zweite die ich weggelassen habe, gleicher Grund, ich mag keine großen Klappentaschen.

bei der  Zylindertasche war ich allerdings dafür wieder doppelt dabei,
die ist eine ideale Sporttasche für Kinder.
 einmal die von meinem Sohn, die er sehr mag

und meine eine

dann kam die Bogentasche und die hat mich voll überzeugt, die finde ich super und habe schon von meiner Freundin einen Nähauftrag erhalten. Die ist ideal vom Eingriff und super für den Spielplatz.


dann kam die Reisetasche XXL, die hatten wir grad im Urlaub dabei und hat sich sehr bewährt, für mit dem Auto super, passt viel rein und selbst wenn sie voll ist lässt sie sich gut tragen.




die letzte Tasche war die Lenkertasche, 
die war im Auto untergebracht, für den DVD-Player und das Trinken.
Auch ein voller Erfolg.


Mein Fazit, einige hätte ich nicht genäht und die haben mich voll überzeugt, wie die Zirkeltasche und die Bogentasche. Ich bin im Besitz von allen Taschenspieler CD´s, da ich die Anleitungen von farbenmix einfach toll finde. Die mit Abstand beste finde ich definitiv die 3.
Vielen lieben Dank an dieser Stelle ans farbenmix Team und an Emma von Frühstück mit Emma für den Taschenspieler Sew Along.


Danke fürs Vorbeischauen,
Petra





12.5.16

RUMS #19/16 mit einer Libellen Malotty

So, erstmal das letzte Stück mit Libellen drauf, erstmal.
Geworden ist es eine Malotty aus Libellenstoff von der Eigenproduktion vom Nähstoffreich Nürnberg.
 Hach mach, ich find den Stoff echt schön. Es ist ein etwas festerer Jersey.

wie man sieht sieht man eben nix, habe zwar ein Top drunter, aber in der Hose steckend, geht auch.
Mit passender Tasche, die ich hier schonmal gezeigt habe.



Hinten wie gewohnt etwas länger und mit einem Stück Webband um für mich die Rückseite zu markieren und weil ich es eben von anfang an so mache.

Ich sage nur eins, ich mag den Schnitt, das ist einfach meiner, kein Bauch einziehen nötig und passt. Ich nähe nur viel lieber Taschen, diese Halsbündchen machen mich fertig. Musste einmal trennen, bäh.

Meine neue Malotty kommt nächste Woche mit in Urlaub, da soll es leider wieder etwas kühler werden. Insofern wünsche ich allen frohe Pfingsten ich mache erstmal Urlaub.

Schnitt: Malotty von ki-ba-doo
Stoffe: von Nähstoffreich Nürnberg, artefakte
Fazit: mein Schnitt, so wie ich ihn mag


Danke fürs Vorbeischauen,
Petra

verlinkt: RUMS

11.5.16

MMI - Pizzastangen

Am Wochenende haben mein Sohn und ich was ausprobiert.
Er wollte statt Pizza gerne nur den Rand, also habe ich für meinen Mann und mich eine runde Pizza (sonst für alle immer schön viereckig das ganze Blech nutzend) und seperat auf einem anderen Blech aus dem Drittel des Teiges Pizzastangen, quasi nur der Teig.

Ok, war wohl gut.

ABER
eine Idee war geboren und die wurde auch gleich am nächsten Tag, als der Thermomix wieder sauber war ausprobiert.
Dachte es könnte euch interessieren.





Pizzastangen to go, perfekt für den Ausflug, Schule oder zu Salat.

Im Thermomix gemacht, wie folgt:

Pizzastangen

50g Salamie
70g Käse (waren halt grad 2 Scheiben)
etwas Oregano

kurz im Thermomix schreddern bis es klein ist, umfüllen

dann das ist der ursprüngliche Hefeteig, den ich sonst für Pizza nehme:

220g lauwarmes Wasser
mit einem Würfelzucker und 20g Hefe (entweder Hefewürfel oder eine Trockenhefe)
20Sek./Stufe 2

dann 400g Mehl
30g Olivenöl und
1TL Salz hinzu
für die Pizzastangen habe ich noch einen ca. 5cm Streifen Tomatenmark mit rein

2Min/Stufe Ähre

Dann die vorher geschredderten Zutaten dazu und kleine Stangen formen und ca. 10 Min bei 200°C backen.

Schmecke lossa.

Uns hats das auf jeden Fall.


Danke für´s Vorbeikommen,
Petra

verlinkt: MMI

10.5.16

Sew Along mit der Lenkertasche

Heute ist bei mir die letzte Tasche dran, schade irgendwie.
Aber andererseits, ist das Wetter schöner und somit kommt frau eh schon seltener an die Näma ran.

Also hier meine Lenkertasche


 Ha, dank Lulu, habe ich diesmal auch Schrägband genommen, statt Webband. Wollte es neutraler haben. Danke für diese Idee.

 Innen, einmal mit zwei Fächern und
mit dem Gummiband für Flaschen und sonstiges


Schnitt: Taschenspieler CD3 - Lenkertasche
Stoffe: Innen- Tedox, Außen Ikea Duschvorhang mit H250 bebügelt, diesmal war es etwas rutschig
Fazit: die Größe finde ich klasse, allerdings und das mache ich wohl noch, brauchts noch einen Gurt um sie dann auch bis zum Anklipport tragen zu können.


Danke für den tollen Sew Along liebe Emma, es hat mir wieder sehr viel Spass gemacht, einige Taschen hätte ich dank dem Sew Along nicht genäht und finde gerade diese superklasse.

Danke fürs Vorbeischauen,
Petra

               TT- Taschen und Täschchen
               creadienstag